Tiere

Geschichte

Die Geschichte des Michelehofs lässt sich bis ins Jahr 1700 zurück verfolgen. Seit 1871 ist der Michelehof, der früher an den Paulihof angebaut war, in Besitz der Familie Karle. 1914 brannten beide Gebäude vollständig ab. Brandursache waren zündelnde Kinder. 1915 wurden beide Höfe in der jetzigen Form, getrennt voneinander, wieder aufgebaut. 2003 wurde noch ein „Leibgeding“ gebaut, indem sich ihre Ferienwohnung befindet. Im Jahr 2022 wurde die Nebenerwerbslandwirtschaft mit Mutterkuhhaltung aufgegeben. Zur Offenhaltung der Weideflächen halten wir noch einige Ziegen und Schafe.